FFP2 Maske kaufen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
FFP2 Atemschutzmasken | 10er Packung | CE - BFU - TÜV-Geprüft FFP2 Atemschutzmasken | 10er Packung | CE - BFU...
CHF 6.10 * CHF 19.90 *
FFP3 Atemschutzmasken | Mit Ventil | 5er Packung | CE + TÜV-Geprüft FFP3 Atemschutzmasken | Mit Ventil | 5er...
ab CHF 34.90 * CHF 39.90 *
Mundschutz / Hygienemasken Typ I | 50er Packung Mundschutz / Hygienemasken Typ I | 50er Packung
ab CHF 9.90 * CHF 14.90 *

FFP2 Masken - Definition

Atemschutzmasken der Klasse FFP2 und FFP3 sind die einzigen Masken, welche auch den Träger selbst wirksam vor einer Infektion durch Viren oder Bakterien schützen können. Da sie fast zu 100% aus Filtermaterial bestehen, welches das Gesicht (Mund und Nase) besonders dicht umschliesst, kann verhindert werden, dass Atemluft oder Tröpfchen durch undichte Stelle am Rand des Mundschutz ein- oder ausdringen können. Setzen Sie auf den höchsten Schutz indem Sie Atemschutzmasken kaufen, welche dem europäischen FFP2 Standard entsprechen.

FFP Masken sind sogenannte „Filtering Face Pieces“ und haben sich in vielen Arbeitsbereichen zum Schutz gegen Atemgifte, Stäube, Rauch und Aerosole seit Jahren bewährt. Sie wurden in erster Linie dafür konzipiert den Träger während der Arbeit vor einer Schädigung der Atemwege zu bewahren. FFP2 und FFP3 Masken kommen zum Beispiel in Schreinereien, Bergbau-Unternehmen, Chemielaboratorien, Industriebetrieben, auf Baustellen, aber auch im Gesundheitsbereich bei der Krankenpflege in Spitälern zum Einsatz. Auch Atemschutzmasken werden mit Laschen an den Ohren befestigt und dich vor Mund und Nase platziert. Mit einem flexiblen Metallstift wird die FFP2 Maske der individuellen Gesichtsform angepasst. Sie möchten geprüfte Masken kaufen, sind sich aber unsicher, welche Schutzmaske am besten für Sie geeignet ist? Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

 

FFP2 Maske Schweiz FFP2 Masken mit Ventil: Hoher Schutz für den Träger

 

Wer sollte FFP2 Atemschutzmasken bestellen?

Atemschutzmasken sollten Personen bestellen, welche einer Risikogruppe angehören oder sich einem besonders exponierten Umfeld bewegen. Der Einsatz von FFP2 oder FFP3 Schutzmasken kann beispielsweise für ältere Menschen oder Personen mit einer Krankheitsgeschichte sinnvoll sein, welche sich unbedingt vor einer Infektion schützen wollen. Der Bund empfiehlt geprüfte Atemschutzmasken für Pflege- und Spitalpersonal, das Tragen eines solchen Mund-Nasen-Schutzes macht aber auch für andere Berufsgruppen sinn, welche einer besonders hohen Belastung ausgesetzt ist. Ein Coiffeur, welcher tagtäglich sehr engen Kontakt zu einer Vielzahl Kunden hat ist mit einer FFP2 Atemschutzmaske beispielsweise besser beraten als mit einem Mundschutz des Typ II oder Typ IIR.

Während der Maskenpflicht wegen des Coronavirus in der Schweiz sollen normale Bürger gemäss Bundesrat einen medizinischen Mundschutz bestellen und diesen unter Beachtung der Hygieneregeln einsetzen. Für Risikogruppen und Personen, welche den höchstmöglichen Schutz für sich selbst wünschen, wird eine Maske der FFP Klasse mit oder ohne Ausatemventil empfohlen.

 

Kommt die FFP2 Maskenpflicht jetzt auch in der Schweiz?

 

Seit dem Ausbruch der mutierten Version des Coronavirus wurde beispielsweise im gesamten Bundesland Bayern und auch in allen Skigebieten Österreichs das Tragen einer FFP Maske Pflicht. Herkömmliche Hygienemasken sind nicht mehr erlaubt. Es ist deshalb gut möglich, dass auch die Schweiz schon in Kürze eine FFP2 Maskenpflicht für öffentliche Räume und Einkaufsläden erlassen wird. Hier geht's zu aktuellen Informationen aus den Medien zum Thema:

 

Ausatemventil ja oder nein?

Es gibt FFP3 Atemschutzmasken mit Ausatemventil und es gibt FFP2 Atemschutzmasken ohne Ventil. Welches Produkt wird nun empfohlen? Der Vorteil eines Ausatemventils liegt auf der Hand: Gerade Schutzmasken der FFP Klasse bestehen aus besonders feinem Filtermaterial, welches die Atmung erschweren kann. Wenn der Filter kleinste Partikel abfangen muss, dann ist der Aufwand zum Atmen auch dem entsprechend hoch. Aus diesem Grund gibt es Atemschutzmasken mit Atemventil, welche das Ausatmen der Luft sehr einfach machen. Wenn es um die Verbreitung von COVID-Viren geht, hat dieses Konzept allerdings einen grossen Nachteil. Denn durch das Ventil gelangt die eigene Atemluft ungefiltert in die Umwelt. Sprich, eine Maske mit Ausatemventil schützt wohl den Träger sehr gut vor einer Infektion, die Mitmenschen im unmittelbaren Umfeld werden aber kaum geschützt. Unsere Empfehlung für maximale Sicherheit: FFP2 Masken ohne Ventil

welche-AtemschutzmaskeellsoEy7UyfaHVor- und Nachteile von Atemschutzmasken mit Ausatemventil

 

Antworten zum Thema Atemschutz

Rund das Thema Atemschutz gibt viele Begriffe mit Erklärungsbedarf. Wir gehen kurz auf die Wichtigsten ein:

Was ist FFP1, FFP2 und FFP3?

Die Bezeichnungen FFP1, FFP2 und FFP3 tauchen immer wieder auf, wenn es ums Thema Schutzmasken geht. FFP (Filtering Face Piece) ist die europäische Klassifizierung, welche die Schutzwirkung von einem Atemschutz nach EN 149 definiert. Entsprechende Schutzmasken werden auch partikelfiltrierende Halbmasken genannt und schützen vor festen Partikeln, aber auch wässrigen und öligen Aerosolen. FFP1 ist die Halbmaske mit schwächstem Schutz, FFP3 ist der Atemschutz, welcher die Luft am besten vor Schadstoffen filtert. Die WHO, aber auch das deutsch Robert Koch-Institut empfehlen für den Einsatz im medizinischen Bereich mindestens eine Maske der Schutzstufe FFP2. Detaillierte Informationen zum Thema finden Sie auf der Seite der entsprechenden Webseite der SUVA

Was ist ein Mund-Nasen-Schutz Typ II und Typ IIR?

Beim Mundschutz des Typ II oder Typ IIR (din en 149) handelt es sich um klassische blaue Hygienemasken, welche aber eine hohe BFE-Filtration von 95-98% ermöglichen. Wie bei allen Mundschutz-Modellen liegt der Nachteil im Vergleich zu FFP2 Masken vor allem in der weniger dichten Abschliessung des Mund-Nasen-Bereichs. Partikelfiltrierende Halbmasken dieses Typs werden vom Bundesrat im öffentlichen Raum dennoch empfohlen. Der Vorteil dieser Maske liegt insbesondere beim hohen Tragekomfort und dem tiefen Preis. Mundschutz-Masken sind schon zu einem Preis von CHF 0.30 / Stück zu kaufen.

Was sind KN95 Schutzmasken?

KN95 ist eine chinesische Atemschutz-Norm. Eine KN95 Atemschutzmaske ist in etwa mit einer europäischen FFP2 Maske vergleichbar. Aktuelle Studien während der Corona Pandemie haben aber gezeigt, dass die Schutzwirkung vieler getesteten KN95 Masken nicht mit dem europäischen oder amerikanischen Standard mithalten können. Deshalb wird zur Zeit in unserem Online Shop partikelfiltrierende Halbmasken der FFP2 Klasse nach europäischer Norm anstelle von chinesischen KN95 Masken verkauft.

Was ist Bakterien-Filtrations-Effizienz (BFE)?

Anhand der Bakterien-Filtrations-Effizienz (BFE) kann die Filterleistung einer Atemschutzmaske in beide Richtungen gemessen werden. Je weniger Bakterien durchdringen, umso höher ist der BFE-Wert. Hygienemasken des Tpys IIR weisen einen BFE-Wert von ≥ 98 % auf, welcher der EU-Norm DIN EN 146 entspricht.

Wie ist eine FFP Maske gekennzeichnet?

Auf einer genormten Atemschutzmaske muss sich eine CE-Kennzeichnung mit einer vierstelligen Nummer zusammen mit der Schutzstufe (1-3) befinden.

Wie lange kann man Schutzmasken tragen

Eine Maske ist ein Einwegprodukt und muss nach dem Einsatz im Abfall entsorgt werden. Der Filter sollte gemäss vielen Herstellern eine Tragdauer von maximal 8 Stunden ermöglichen. Gut zu wissen: Je feuchter Halbmasken werden, desto schlechter wird deren Schutzwirkung.

Kann ein FFP2 Atemschutz mehrfach verwendet werden?

Grundsätzlich sind alle Atemschutz-Modelle Einwegprodukte. Eine Ausnahme dazu bilden waschbare Stoffmasken aus Baumwolle (Auch Community Maske genannt), welche gemäss den Angaben des Herstellers gewaschen und mehrfach eingesetzt werden können. Beim Wechseln vom Atemschutz sind in jedem Fall die Hygiene-Regeln des Bundesrates zu befolgen.

Darf man Schutzmasken mit anderen Personen teilen?

Auf keinen Fall. Eine Schutzmaske darf aus Gründen der Hygiene immer nur von ein und derselben Person getragen werden.

Eignen sich FFP2 Masken für Kinder?

In der Schweiz gilt die Maskenpflicht auch im öffentlichen Raum für Kinder über 12 Jahre nicht. Eine handelsübliche Maske ist für die Gesichtsgrösse von erwachsenen Personen gemacht und eignet sich für Kinder deshalb nicht. Es ist ausserdem möglich, dass bei Kindern beim Tragen einer Schutzmaske Probleme mit der Atmung auftreten. Babys und Kleinkinder sollten auf keinen Fall Atemschutzmasken tragen, da Erstickungsgefahr besteht.

FFP2 Masken kaufen bei Schutzmasken Schweiz

Bestellen Sie Ihre FFP2 oder FFP3 Masken noch heute und profitieren Sie schon in den nächsten Tagen von der hohen Schutzwirkung. Unsere Masken entsprechen der en 149 Norm und tragen eine CE Kennzeichnung. Wenn wir Ihre Bestellung bis 14.00 Uhr erhalten, geht Ihre Ware noch am gleichen Tag auf die Post. Falls Sie Fragen zu unseren Produkten haben oder weiter Informationen wünschen, sind wir gerne per E-Mail oder unter der Telefonnummer 041 611 02 11 für Sie da.